Rast an der Ragower Mühle

Nicht die spektakulären sondern die stillen Reize sind es, die sich dem aufmerksamen Besucher im Naturpark Schlaubetal am besten zu Fuß oder per Rad erschließen. Wir wollen Ihnen einige Touren anbieten auf denen Sie das Schlaubetal in seiner ganzen Vielfalt erleben können, die Landschaft hat zu jeder Jahreszeit ihre Reize.
Es gibt vielfältige Ausflugsziele wie zum Beispiel einen Bienengarten, technische Denkmäler, Seen und Naturlehrpfade zu erfahren. Nach der Radwanderung können Sie sich in einer der zahlreichen Gaststätten bei einem Schlaubeteller wieder erholen.


Radtouren
(Nach Länge geordnet)
20 km kleine Schlaubetal - Tour

Ragower Mühle - Mixdorf - Kupferhammer - Siehdichum - Dammendorf - Grunow - Mixdorf - Müllrose zurück
Sehenswertes:
Ragower Mühle - Technisches Denkmal und Mühlenmuseum, Gaststätte
Kupferhammer - Fischstraße
Forsthaus Siehdichum - ehemaliges Jagdschloss, heute Gaststätte und Pension
Dammendorf - Heidereiterei- und Forstmuseum
Müllrose - kleines brandenburgisches Schmuckkästchen mit Flair, staatlich anerkannter Erholungsort mit Schlaubetal-Information

 
23 km Südliche Schlaubetal - Tour

Parkplatz Großer Treppelsee - Dammendorf - Jankemühle - Klingemühle - Chossewitz - Wirchensee - Kieselwitz - Bremsdorf - Parkplatz Großer Treppelsee Sehenswertes:
Dammendorf - Heidereiterei- und Forstmuseum
Wirchensee - Hotel und Gaststätte
Schlaubemühle - Naturschutzzentrum BUND
Kieselwitz - 2 km vom Radweg Kieselwitzer Mühle als Forellenaufzuchtsanlage
Bremsdorf - Gaststätte
Parklplatz Großer Treppelsee - Jugendherberge

 
35 km Mittlere Schlaubetal -Tour

Müllrose - Richtung Schernsdorf nach 1,5 km rechts rein zur Ragower Mühle - Mixdorf - Kupferhammer - Siehdichum - Dammendorf - Bremsdorfer Mühle - Bremsdorf - Fünfeichen - Schernsdorf - Müllrose
Sehenswertes:
Ragower Mühle - Technisches Denkmal und Mühlenmuseum, Gaststätte
Kupferhammer - Fischstraße
Forsthaus Siehdichum - ehemaliges Jagdschloss, heute Gaststätte und Pension
Dammendorf - Heidereiterei- und Forstmuseum
Bremsdorfer Mühle mit Jugendherberge
Bremsdorfer - Gaststätte
Schernsdorf - Heimatstube und Schervenzsee mit Campingplatz
Müllrose - kleines brandenburgisches Schmuckkästchen mit Flair, staatlich anerkannter Erholungsort mit Schlaubetal-Information

 
65 km Große Schlaubetal - Tour

Müllrose - Richtung Schernsdorf nach 1,5 km rechts rein zur Ragower Mühle - Mixdorf - Kupferhammer - Siehdichum - Dammendorf - Chossewitz - Wirchensee - Kieselwitz - Fünfeichen - Schernsdorf - Müllrose
Beim Radfahren offenbart sich zu jeder Jahreszeit Sehenswertes:
Ragower Mühle - Technisches Denkmal und Mühlenmuseum, Gaststätte
Kupferhammer - Fischstraße
Forsthaus Siehdichum - ehemaliges Jagdschloss, heute Gaststätte und Pension
Dammendorf - Heidereiterei- und Forstmuseum
Wirchensee - Hotel und Gaststätte
Kieselwitz - 2 km vom Radweg Kieselwitzer Mühle als Forellenaufzuchtsanlage
Schernsdorf - Heimatstube und Schervenzsee mit Campingplatz
Müllrose - kleines brandenburgisches Schmuckkästchen mit Flair, staatlich anerkannter Erholungsort mit Schlaubetal-Information

 
105 km Mönchsradweg - Auf den Spuren der Zisterzienser
Dauer: 3 Tage Start und Ziel: Neuzelle
Von Neuzelle aus geht es durch den Naturpark Schlaubetal zu dem lieblichen märkischen Städtchen Müllrose. Danach fährt man von Müllrose aus am Oder-Spree und Friedrich-Wilhelm-Kanal entlang nach Groß Lindow. Durch die Oderauen nach Eisenhüttenstadt. Von dort fährt man auf dem Oder-Neiße-Radweg zur Oder-Neiße-Mündung. Schließlich führt die Tour über Schwerzko an der Dorche zurück nach Neuzelle.
Leistungen:
3 Übernachtungen mit Frühstück in Hotels und Pensionen,
Eintritte ins Museen
Sehenswertes:
Klosterkirche und Barockgarten in Neuzelle
Schlaubetal
Erholungsort Müllrose, Heimatmuseum und Remise
Ragower Mühle
Museum in Eisenhüttenstadt
 

An allen Startorten finden Sie ausreichend Parkplätze. Weitere Informationen und andere Touren sowie Wanderkarten erhalten Sie in der Schlaubetal-Information Im Haus des Gastes Kietz 7 15299 Müllrose
Tel: 033606 7729-0 Fax: 033606 7729-25 Mail: info@schlaubetal-tourismus.de

zurück